Agility-Funturnier am 13.04.2014

Geschrieben von:

Am 13.04.2014 war es endlich wieder soweit – die Sportler der Agility-Abteilung des HSV Essen-Kupferdreh trafen sich um 9 Uhr in Essen Heisingen, um dann gemeinsam zum Agility-Funturnier in Duisburg zu fahren.

Mit dabei waren folgende Teams:

  • Jenny mit Leo
  • Mirca mit Dusty
  • Nicki mit Gina
  • Natali mit Mòkus

Sven war wie gewohnt zur moralischen Unterstützung ebenfalls mit dabei.

Natali fuhr mit ihrer Mischlingshündin Mòkus das erste Mal mit auf ein Turnier und war sehr aufgeregt.

Am Veranstaltungsort angekommen, sicherten wir uns wie im Jahr zuvor die besten Plätze und sind dann gemeinsam mit den Hunden spazieren gegangen. Pünktlich um 11 Uhr startete das Funturnier mit den AG Läufen Maxi 60, Maxi 40 und Mini 25.

Jenny startete mit Boxermischling Leo als einzige in der Klasse Maxi 40.

Leo: Maxi 40
AG Lauf: Platz  4 (46,66 sec./ 0 Zeitf. / 2 Parcoursf./ 0 Verweigerungen / 10 Fehlerp./ 28 Punkte gesamt)
Jumping: Platz  4 (35,99 sec./ 0 Zeitf. / 0 Parcoursf./ 1 Verweigerungen / 5 Fehlerp./ 28 Punkte gesamt)
Gesamt: Platz 3

Nachdem alle AG-Läufe durch waren, waren die Läufe der Anfänger an der Reihe.

Dusty: Anfänger 40
AG Lauf: Platz  10 (48,88 sec./ 0 Zeitf. / 1 Parcoursf./ 1 Verweigerungen / 10 Fehlerp./ 16 Punkte gesamt)
Jumping: Platz  13 (49,19 sec./ 5 Zeitf. / 3 Parcoursf./ 2 Verweigerungen / 30 Fehlerp./ 10 Punkte gesamt)
Gesamt: Platz 10

Mòkus: Anfänger 40
AG Lauf: Platz  18 (85,93 sec./ 17 Zeitf. / 0 Parcoursf./ 2 Verweigerungen / 27 Fehlerp./ 2 Punkte gesamt)
Jumping: Platz  15 (Dis)
Gesamt: Platz 21

Nicki: Anfänger 60
AG Lauf: Platz  19 (Dis)
Jumping: Platz  15 (Dis)
Gesamt: Platz 22

Jenny schaffte es aufs Treppchen und freute sich riesig über den kleinen Pokal und die Leckerchen für Leo.

Trotz Dustys Unsicherheit belegte das Team einen guten 10ten Platz und sind sehr stolz auf ihre Leistung.

Natali war total happy, dass Mòkus so schön mit ihr mitgearbeitet hat und war ganz verdutzt, dass die kleine Hündin ohne Probleme den gebogenen Tunnel gearbeitet hat. Für das erste Turnier war das gar nicht schlecht – weiter zu ihr zwei!

Nicki legte einen guten Start hin, allerdings war Gina durch die gutriechenden Leckerbissen (Hasenknödel) sehr abgelenkt. Kopf hoch ihr zwei – das nächste Turnier wird besser!!!

Insgesamt war der Tag wieder einmal sehr schön, während der Wartezeit hatten unsere Sportler viel Spaß zusammen: interessante Diskussionen, spannende Themen und viel Spaß waren dabei.

0