Außenarbeit anstatt THS am 10.05.2014

Geschrieben von:

Am 10.5.2014 wurde das THS Training wegen der starken Regenfälle und den daraus resultierenden schlechten Platzverhältnissen in die Kupferdreher Innenstadt verlegt. Dies war eine gute Übung für die Teams, die am kommenden Samstag die Begleithundeprüfung ablegen möchten.

Die Gruppe traf sich um 11:00 Uhr am Parkplatz der Turnhalle am Essener Baldeneysee. Es ging los durch die Stadt zum Bahnhof in Kupferdreh. Dort sind wir mit den Hunden Aufzug gefahren, die großen langen Treppen gegangen und haben oben einige kleine Übungen gemacht. Weitet ging es zum Markt, dort wurde dann eine Übung durchgeführt, bei der der Hund angebunden wurde und der Hundeführer musste sich vom Hund entfernen. Diese Übung begegnet uns allen im Alltag, wenn man den Hund z.B. mit zum Einkaufen nimmt und ihn kurzzeitig anbinden muss.

Alle anderen sind mit ihren Hunden an dem angebundenen Hund in einem ausreichenden Abstand vorbei gelaufen. Bevor es zurück zum Parkplatz ging, lief die Gruppe noch an der belebten Kupferdreherstraße mit Geschäften, Fußgängern, Fahrradfahrern, anderen Hunden und vielen weiteren Ablenkungen entlang.

Zurück am Parkplatz holte Katha ihr Auto und hupte kräftig, was aber keinen der Hunde störte. Danach hatten die Teams die Aufgabe sich mit der im Auto sitzenden Katha zu unterhalten, ohne dass die Hunde am Auto hochspringen. Zum Schluss ging es noch über die Fußgängerbrücke auf die Heisinger Seite des Sees. Auch das war eine kleine Herausforderung, weil die Brücke sehr belebt ist. Auf der anderen Seite angekommen, durften die Hunde sich nochmal nach Herzenslust austoben und spielen, bevor es dann nach Hause ging.

Es hat mir großen Spaß gemacht mit euch. War ein super ths Training mal anders.
Katha

Dabei waren:

  • Silke mit Lola
  • Oscar mit Peter
  • Adreana mit Nick
  • Frank mit Malou
  • Nina mit Rudi
  • Cathrin mit Django
0