Longieren am 02.04.2014

Geschrieben von:

Am 02.04.2014 fand um 18:30 Uhr das zweite Longiertraining beim HSV Essen-Kupferdreh statt. Folgende Teams waren anwesend:

  • Katha mit Oskar
  • Jenny mit Leo
  • Cathrin mit Django
  • Nicki und Gina
  • Martina und Benny
  • Pascal und Picco

Zuerst gab es eine kurze Theorieeinweisung von Marion zur Erinnerung für die Teams, die schon in der letzten Woche mit gearbeitet haben und für die neuen Teams, damit diese erahnen, was genau denn nun gemacht wurde.
Zum besseren Verständnis des Hundeführers wurde dieser als Hund in die Trockenübung genommen.

Das Angehen mit der Leine wurde geübt. Django, der Jüngste im Bunde war sehr übermotiviert, also wurde erst mit ihm gespielt, danach klappte es hervorragend, als hätte er nie etwas anderes gemacht.

Sowohl Nicki mit Gina als auch Martina mit Benny fanden sich schnell in die Materie ein und hatten großen Spaß an der neuen Aufgabe.

Oskar übte das Laufen an der rechten Seite von Katha und Leo zeigte Jenny, dass er einfach ein toller Hund ist. Pascal und Picco waren auch mit Begeisterung bei der Sache und erfreuten sich an dieser Abwechslung im Agility-Trainings-Alltag.

Nach der ersten Runde mit der 10-Meter-Leine gingen die Hundeführer mit den Hunden auf die Wiese zur kurzen Gassirunde mit Tobeeinlage.

Marion baute die Hürden auf und nun wurde nur kurz mit der Leine angegangen, danach wurde diese abgelegt und es wurde ohne Leine mit Richtungswechsel und Einbau von Hürden gearbeitet.

Zunächst wurden 2 Hürden bei 12 und 6 Uhr aufgestellt. Später kamen 2 zusätzliche Hürden bei 3 und 9 Uhr hinzu.
Alle Teams hatten einen Riesenspaß.

Vor dem Training und auch danach saßen noch alle etwas zusammen und genossen die Geburtstagsbrötchen von Peter. An dieser Stelle noch einmal „Herzlichen Glückwunsch nachträglich“ von deinen Vereinskameraden 🙂

Vielen Dank an Marion und Jenny für die tolle Trainingseinheit und auch für die Fotosession.

0