Sommerfest 2012 am 02.09.2012

Geschrieben von:

Am 02.09.2012 veranstaltete der HSV Essen-Kupferdreh das diesjährige Sommerfest auf der vereinseigenen Platzanlage in der Nierenhofer Str. 12 in Essen. Mehrere Wochen der Vorbereitung und des Trainings, bescherten nun eine erfolgreiche Veranstaltung mit interessanten Vorstellungen, einem Spaß Turnier und einem Hunderennen, das es in sich hatte.

Die Mitglieder des Vereins haben sich frühzeitig für die letzten Vorbereitungen des Sommerfestes getroffen, nachdem sie beim Arbeitsdienst am 30.08.2012 bereits schon alles für den besonderen Tag vorbereitet haben.

Um 11:40 Uhr wurde das Sommerfest von mit einer Begrüßung der Gäste eröffnet und schon ging es los… Acht Sportler, bestehend aus Vereinsmitgliedern und Sportabonnenten aus den Gruppen Agility und THS haben eine Quadrille mit einer spannenden Choreografie zu irischer Musik vorgeführt. Die Teams bestanden aus Hund und Hundefüherer mit unterschiedlichen Ausbildungsständen, was aber kein Hindernis war, denn alle haben super harmoniert und ihr Können trotz Ablenkung durch die Gäste unter Beweis gestellt.


Nach der Quadrille ging es direkt weiter mit dem Aufbau eines Agility Parcours. Die Sportler haben sich und ihre Hunde aufgewärmt und konnten dann den Gästen einen Einblick in den Sport geben. Zuerst erfolgte Parcoursbegehung, bei dem sich die Sportler die Reihenfolge der Hindernisse einprägen mussten. Danach folge dann eine interessante Vorführung der Agility-Gruppe. Die Gruppe besteht aus Sportlern mit unterschiedlichen Ausbildungsständen, was die Vorführung umso interessanter gemacht hat.


Die Helfer des Sommerfestes haben blitzschnell die Agility-Geräte abgebaut und einen abgewandelten CSC THS Parcours aufgebaut. Die THS Sportler des Vereins konnten durch ihre Vorführung sehr gut die Verschmelzung von Gehorsam und sportlicher Aktivität mit dem Hund präsentieren. Die Gruppe bestand sowohl aus Anfängern als auch aus turniererfahrenen Sportlern.


Auf unserem Sommerfest konnten wir auch, dank Albert, unsere dritte Hundesportart vorstellen. IPO ist die älteste Hundesportart und verlangt ein hohes Maß an Disziplin und Gehorsam, was bei der Vorführung richtig deutlich wurde. Zum IPO gehören das Fährten, der Gehorsam und der Schutzdienst und es wird mit dem Beutetrieb des Hundes gearbeitet. Das Hetzen auf Menschen ist streng verboten! Die IPO Hunde sind ebenfalls in Familien integriert und nehmen am Alltag ganz normal teil. Die perfekte Ausführung der Übungen und der strenge Gehorsam sind essenziell wichtig für diesen Sport.


Nach den Vorführungen folgte eine ausgedehnte Mittagspause, in der sich Hunde und Hundeführer und auch unsere Gäste mit Getränken und leckeren Speisen stärken konnten.

Im Anschluss an die Mittagspause haben die Sportler des Vereins erneut die Quadrille vorgeführt, um auch den Gästen, die später dazu gekommen sind, ebenfalls die Gehorsamsarbeit mit dem Hund vorzuführen. Trotz des warmen Wetters und der Anstrengung, haben unsere Teams super durchgehalten und haben eine einwandfreie Vorführung gezeigt.

Nun wurde das langersehnte Spaßturnier und das Hunderennen aufgebaut. Unsere Gäste haben ihr Geschick bei unserem Spiel & Spaß mit Hund bewiesen und unterschiedliche Aufgaben gelöst. Natürlich war der Hund immer an ihrer Seite und hat die Aufgaben mit ausgeführt. Beim Hunderennen haben sich die Hundeführer mit sportlichem Ehrgeiz gemessen und die Hunde haben ihr Bestes gegeben.

Zum Schluss fand noch die Siegerehrung statt – die Teilnehmer haben Pokale und Urkunden als Erinnerung an unser Sommerfest erhalten.

Wir möchten uns bei unseren Gästen für das tolle Sommerfest bedanken und sprechen an dieser Stelle ein großes Lob an die Organisatoren des Festes aus! Ihr habt das super gemach!

Danke noch mal an die Helfer, ihr wart einfach spitze!

Ihr gelangt mit Klick auf das Bild zur Bildergalerie des Sommerfestes.

0